Tutorial: Wachs zu Hause herstellen und unerwünschte Haare entfernen

 

Tutorial: Wachs zu Hause herstellen und unerwünschte Haare entfernen

Viele von uns verlieren viel Zeit oder Geld beim Wachsen und Rasieren, um unerwünschtes Haar loszuwerden . Es gibt viele Möglichkeiten, um unerwünschte Haare von Beinen, Achseln und Armen zu entfernen . Das sorgfältige Rasieren und Wachsen ist keine gesunde Gewohnheit, da es zu Infektionen und Narben sowie dunkler Haut führen kann.

In diesem Artikel kommen wir mit dem DIY-Trick zurück, um unerwünschte Haare zu beseitigen . Entfernen Sie unerwünschte Haare schnell und schmerzlos und lassen Sie Ihre Haut natürlich glänzen und Narben heilen. Sie werden überrascht sein, die Ergebnisse zu sehen !!

Tutorial: Wachs zu Hause herstellen und unerwünschte Haare entfernen

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Gelatine
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1/2 Esslöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Gurkensaft

Methode:

 

Tutorial: Wachs zu Hause herstellen und unerwünschte Haare entfernen

  • Machen Sie einen Gurkensaft, indem Sie ihn in die Mühle legen, und geben Sie ihn dann in ein Käsetuch.
  • Nehmen Sie eine kleine Schüssel und mischen Sie Gelatine, Milch, Natron und Gurkensaft.
  • Erwärmen Sie die Mischung mindestens 10 bis 12 Sekunden in der Mikrowelle.
  • Rühren Sie die Mischung, bis sie dick wird, sischt und homogen ist. Es hilft, Massen und Lufteinschlüsse zu beseitigen.
  • Wenn dies nicht funktioniert, fügen Sie etwas Milch hinzu und erwärmen Sie es für etwa zehn Sekunden in der Mikrowelle.
  • Rühren Sie die Mischung, bis Sie die richtige Konsistenz haben.
  • Tragen Sie diese Mischung nun mit einem Schminkpinsel auf die betroffene Stelle auf.
  • Lassen Sie es trocknen, bevor Sie abheben.
  • Rollen Sie nun die Hautschicht sanft ab, ohne sie zu beschädigen.
  • Alle Ihre unerwünschten Haare würden wiederkommen, ohne Ihre Haut zu beeinträchtigen.

 

Hinweis: Der Blog wurde von einem Experten verfasst, der nachgeforscht und einen Weg gefunden hat, Wachs zu Hause herzustellen. Wir versichern Ihnen jedoch nicht, dass es funktionieren wird oder nicht, weil nicht alle für jeden gut funktionieren. Versuchen Sie es also auf eigene Gefahr.

You may also like...